Inhalte:

  • Therapie und Pädagogik -Begriffsbestimmung
  • Einführung in die Heilpädagogsche Spieltherapie
  • Die Besonderheiten in der Arbeit mit Kindern und die darausfolgende Anforderungen an die Heilpädagogin/HeilpädagogenDie Gestaltung einer heilungsfördernden Therapeut-Kind-Beziehung
  • Die Phasen der Spieltherapie- Ziele und Interventionen
  • Verbalisieren emotionaler Erlebnisinhalte in der Spielsituation
  • Das Spielzimmer
  • Spielformen und Interventionsmöglichkeiten der HPS bei Kindern mit geistigerBehinderung
  • Therapeutische Geschichten und Märchen,Funktion,Anwendung und Ziele
  • Möglichkeiten HPS bei ängstlichen Kindern, Kindern mit Bindungsstörungen, Trennungs- und Verlusterfahrungen sowie bei Kindern mit aggressivem Verhalten
Methoden:
  • Selbsterfahrungsübungen
  • Kommunikations- und Spieltraining im Rollenspiel
  • Übungen mit verschiedenen Medien
  • Kollegiale Fallarbeit anhand von Fallbeispielen zum therapeutischen Problemstellungen und therapeutischen Interventionen.
  • Kleingruppenarbeit und Arbeit im plenum